Wochen-Preview: 28. Mai - 3. Juni 2018

Auch in dieser Woche freuen wir uns auf spannende Konzerte und Meisterkurse unserer Premiertone-Künstlerinnen und -Künstler. Dazu enden die Bewerbungsfristen einiger Wettbewerbe.

Konzerte und Events

Schon am Montag finden mehrere spannende Konzerte statt. In Lissabon gibt Pianistin Carlota Amado ein vierhändiges Klavierduo-Rezital mit Tonja Čuić mit Werken von Schubert, Mozkowski und Brahms. Nicholas Rimmer wird am 1. Juni beim Finale des Gesangswettbewerbs der Hamel-Stiftung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover zu hören sein. Organist László Fassang gibt am Sonntag, den 3. Juni, ein Konzert in Frankfurt.

Bei den Streichern gibt Oren Shevlin am Cello den Wochenauftakt: Am 28. Mai interpretiert der Musiker in Bonn unter dem Motto „Romantik Plus“ Werke von Schumann, Grieg, Piazzolla und Brahms. Jens Peter Maintz wird vom 1. bis zum 3. Juni insgesamt drei Konzerte geben. Zusammen mit Stipendiaten der Villa Musica gastiert er in Dannenfeld, Niederzissen und St. Goarshausen. Gespielt werden Werke von Beethoven, Weinberg und Mozart. Ab 31. Mai wird Korbinian Altenberger in Los Angeles gemeinsam mit Jiayi Shi innerhalb einer Woche Ludwig van Beethovens zehn Sonaten für Klavier und Violine auf die Bühne bringen. Bratschistin Yulia Deyneka, Emmanuel Pahud und Aline Khuori interpretieren am 3. Juni Debussys Sonate für Flöte, Viola und Harfe im Boulez Saal in Berlin.

Das Percussions-Duo DoubleBeats ist am Montag Teil eines Education Projects im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern in Rostock. Für Johanna Dömötör beginnt die Woche ebenfalls am 28. Mai mit einem Institutskonzert der Holzbläser an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Flötist Michael Hasel wird in dieser Woche mit den Berliner Philharmonikern unter Leitung von Sir Simon Rattle insgesamt vier Konzerte in London und Wien spielen. 

In der Grand Hall of the Kolarac Foundation in Belgrad leitet Daniel Raiskin am 1. Juni das Belgrade Philharmonic Orchestra. Als Solisten sind Vadim Gluzman (Violine) und Evgenija Jeremic (Sopran) zu hören. Reinhard Goebel ist in dieser Woche in Bern zu erleben, wo er am 2. Juni ein Konzert mit dem Berner Kammerorchester und Violinistin Mirijam Contzen gibt. Gespielt werden Werke von Mozart.

Auch auf der Opernbühne stehen spannende Inszenierungen an: Gerhard Siegel ist am 29. Mai in Wagners „Das Rheingold“ in Odense zu sehen und zu hören. Am 2. Juni wird er die Rolle des Mime in der Aufführung von „Siegfried“ in Machester verkörpern. Ilia Papandreou wird auch in dieser Woche in der Rolle der Fürstin Jaroslawna in der Inszenierung von Borodins Oper „Fürst Igor“ am Anhaltischen Theater Dessau zu erleben sein. Am 2. Juni wird das Bühnenwerk aufgeführt. Am selben Tag wird auch Hansung Yoo wieder auf der Bühne stehen: In Wagners „Tristan & Isolde“ am Staatstheater Kassel spielt er den Kurwenal. 

Meisterkurse und Wettbewerbe

Am Sonntag, 3. Juni, gibt Marianna Shirinyan gemeinsam mit Håvard Gimse und Leif Ove Andsnes einen Meisterkurs an der Jiri Hlinka Academy im norwegischen Bergen. 
Bereits am 30. Mai endet die Anmeldefrist des Joseph-Joachim-Violin-Wettbewerbs. Kontrabassisten haben noch bis zum 1. Juni Zeit sich für den Sperger-Wettbewerb zu bewerben. Auch die Bewerbungsphase des internationalen Kammermusikwettbewerbs „Salieri-Zinetti“ endet in Kürze. Bis zum 4. Juni kann die Anmeldung hier eingereicht werden.