Armenische Erstaufführung: Cellokonzert von Igor Loboda

Am 2. Juli wird Mikayel Hakhnazaryan in Jerewan das Cellokonzert "Beichte" von Igor Loboda - seinem Onkel - aufführen. Begleitet wird er vom National Chamber Orchestra of Armenia. Das Konzert des 1956 in Tiflis geborenen Igor Loboda wird zum ersten Mal in Armenien zu hören sein. Der Abend fügt sich damit in eine "Tradition": Mikayel interpretierte den Solopart des Konzerts bereits bei dessen Uraufführung im Jahr 2016.

Neben dem Cellokonzert stehen die Pavane "Couleur du Temps" von Frank Martin sowie das "Andante cantabile" und die Streicherserenade von Tschaikowsky auf dem Programm. 

Das National Chamber Orchestra of Armenia wird geleitet von Gevorg Gharabekyan.

Nähere Infos zum Konzert gibt es hier.